in Berlin geboren
1976-79 Ausbildung zur Grafikdesignerin am Lette-Verein Berlin
1984 Studienaufenthalt in Kalifornien
1980-87 wissenschaftliche Grafikerin an der FU-Berlin
1987-88 Kunstschule Wladimir Troynikov
1997 Studienaufenthalte auf Lanzarote
ab 2011 Mitglied im Künstlernetzwerk " Les Montmartrois de Berlin"
Lebt und arbeitet in Berlin  
Ich lebe in dem Glauben, dass alles beseelt ist - Menschen, Tiere, Pflanzen, Orte.  Mit allem kann man in Verbindung treten. Alles ist mit allem verbunden. Da ich Pflanzen ganz besonders liebe, dienen insbesondere sie mir als Symbol, um meine spirituelle und emotionale Nähe zur Natur zu verdeutlichen.  Ihre Formen, ihre Zartheit, ihre Verwundbarkeit berühren und inspirieren mich. Auch sind sie Symbol für den Kreislauf des Lebens aus Geburt und Tod, aus Licht und Schatten und für die Veränderungen im Leben. Mir ist nicht daran gelegen, naturgetreue Abbildungen zu schaffen. Vielmehr versuche ich hinter die Dinge zu blicken. Es sind Reisen in die innere, durch Visionen, Träume, mystische Erfahrungen sowie äußere Welt.


Wenn wir den malerischen Wegen der Künstlerin folgen, dann erleben wir einen Reiz voller Magie, als würden wir durch spirituelle Tore eine neue Welt betreten. Eines ist aber für mich sicher: die Bilder stehen in ihrem friedlichen Ausdruck im Gegensatz zu unserem Zeitalter. Das Romantisierte kämpft unter der Oberfläche gegen die alltäglichen Wahrheiten des gewalttätigen 21. Jahrhunderts. Die Bilder geben Auskünfte und Botschaften an den Betrachter weiter, die wir beim Betrachten immer wieder überprüfen sollten. Dem aber, was wir sehen, dürfen wir unseren Glauben schenken.  Nepomuk Ullmann, Lyriker, Berlin

Publikationen
2015 Creative Contemporary Artists Catalog, Vol 2, Berlin
Sabine Mendelski
www.sabinemendelski.de  © 2019